Ehrenamtspreis

Volker Wönckhaus wird von OBM Burkhard Jung und Bodo Rodestock von der VNG Verbundnetz Gas AGbeglückwünscht
Die Stiftung Bürger für Leipzig würdigt Vereine, die in besonderer Weise ehrenamtliches Engagement wecken, anleiten und begleiten. Foto: Charlotte Sattler

Leipzig lebt vom Engagement seiner Bürgerinnen und Bürger. Wer sich engagiert, möchte das richtig und effektiv tun. Freiwilliges Engamenent braucht Motivation, Anleitung, Koordination und Dank. In der Kategorie "Engagiert in Leipzig" schreibt die Stiftung Bürger für Leipzig jährlich ihren Preis im Rahmen der Ausschreibung zum Leipziger Zukunftspreis aus. 

Wir würdigen dabei insbesondere :

  • den quantitativen Umfang der Aktivierung von Bürgerinnen und Bürgern
  • die Gewinnung von Bürgerinnen und Bürgern aus sozialen Gruppen, die in der jeweiligen Organisation bisher weniger engagiert sind, z. B. die Einbeziehung von Arbeitslosen, von Migranten oder von anderen als vorrangig bisher in der Organisation vertretenen Generationen
  • die längerfristige Integration der Engagierten in die eigene Organisation
  • das Vollziehen eines Generationswechsels innerhalb einer bestehenden Organisation und
  • gelungene Formen der Würdigung des ehrenamtlichen Engagements

Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert. Unser Ziel ist die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung in Leipzig - und dabei insbesondere die Unterstützung und Anerkennung des Wertes, den bürgerschaftliches Engagements in Leipzig verdient.

Der Preisträger des Jahres 2019 ist Volker Wönckhaus (im Titelbild) für sein Engagement mit dem Familien-Erlebnis-Garten in Reudnitz-Thonberg - mehr erfahren

Spende für den nächsten Preisträger

Für die laufende Ausschreibung suchen wir wieder freundliche Unterstützer, die bereit sind, das Preisgeld durch eine Spende mit zu finanzieren:
Spende
Kontakt aufnehmen