Bürgersingen

Corona-Singen im Innenhof des SAH Naunhofer Straße
Singen verbindet die Menschen auf eine ganz besondere Weise: Deshalb organisieren wir seit 2015 das Bürgersingen im Johannapark.

Die 6. Saison des Bürgersingens im Johannapark verlief ganz anders als geplant. Während in den Vorjahren viele Sangesfreudige mittwochs begeistert bei fast jedem Wetter in den Johannapark strömten, mussten wir neue Wege finden, um mit unserem Bürgersingen etwas Gutes zu bewirken.

Unser kostenloses Angebot an Alten- und Pflegeheime in den Gärten oder Höfen der Einrichtungen mit den Bewohner*innen gemeinsam zu singen wurde freudig und dankbar angenommen. So haben wir mit einer sehr kleinen Zahl Bürgersänger*innen insgesamt 15 Mal für und mit den Senior*innen gesungen. Gabriele Lamotte leitete dieses besondere Singen engagiert wie immer. Für uns Akteure war es wunderbar zu erleben, wie die hochbetagten Menschen nach anfänglicher Skepsis und Unsicherheit mit Freude mitsangen. Für sie war das in dieser Zeit, in der sie viel Nähe und soziale Kontakte entbehren mussten, ein wirklicher Höhepunkt.

Das Liederheft hier für alle Sangesfreudigen als PDF-Datei zum Download

Unsere Videos bei Vimeo geben einen kleinen Eindruck von unserem Engagement

Kleiner Bürgersingen-Chor im Park

Widele, wedele - im SAH Brandvorwerkstraße

My Bonnie is over the Ocean  - im Altersheim Residenz Ambiente

 

Warum singen wir Volkslieder?

Volkslieder sind etwas Besonderes. Sie erzählen Geschichten, die auch nach Hunderten von Jahren noch lebendig sind. Jede und jeder kennt ihre Melodien. Ob „Alle Vöglein sind schon da“ oder „Bruder Jacob“ – da können wir nicht anders als mitzusummen, einzustimmen, mitzusingen. Schon immer finden sich auf der ganzen Welt Menschen egal welchen Alters zusammen, um die Freude am Singen überlieferter Lieder zu teilen. Schon als Kinder spüren wir: Gemeinsam singen macht glücklich! Als Erwachsene müssen wir uns daran oft erst erinnern. Wir vergessen manchmal einfach, welche Freude und Kraft im spontanen und ungezwungenen Singen steckt.

Informationen zur Barrierefreiheit

Die Texte liegen auch in Punktschrift (Braille-Schrift) zur Ausleihe bereit. Bitte sagen Sie uns vorher Bescheid, damit wir genügend Exemplare in Blindenschrift (nebst Notenständer als Halterung) einpacken.

Dass das Singen für blinde und hörgeschädigte Leipziger besser zugänglich ist, unterstützte die Aktion Mensch mit einer Förderung von Druckkosten und Verstärkeranlage. Erfahren Sie hier mehr zur Barrierefreiheit. Das Bürgersingen ist unser Angebot im Rahmen des Leipziger Gartenprogramms.

Spenden helfen dem Bürgersingen

Wir freuen uns über jede Unterstützung, besonders über eine Spende!