Gartenreise 2019

Gartenreise nach Machern, Canitz und Kössern.

Schloss Thalwitz mit Spiegelung im See

Der Landschaftsgarten zu Machern zieht als hochwertigstes Zeugnis der Epoche der
Empfindsamkeit Garteninteressierte aus ganz Europa an. Er besitzt höchste
Authentizität durch die zahlreich erhaltenen und sanierten Staffageelemente, wie z.B.
der Hygeia-Tempel oder die Ritterburg, die bei der Führung auch von Innen besichtigt
werden kann. Zum Mittagessen mit regionalen Produkten von der Wassergut Canitz
GmbH und der Landfleischerei Thallwitz geht es an die Mulde in den Park Canitz. Die
Themengärten und das Freilichtmuseum können individuell besichtigt werden.

Anschließend geht es zu Fuß durch die Muldenlandschaft, die als Trinkwasserreservoir
der Stadt Leipzig fungiert. Herr Wagner, Geschäftsführer der Wassergut Canitz GmbH,
wird dabei die Zusammenhänge von Trinkwasserschutz, ökologischem Landbau und
Gestaltung von Kulturlandschaft erläutern. Auf dem Weg wartet eine kleine
kunsthistorische Kostbarkeit als Überraschung bevor es in den Schlosspark Thallwitz
weitergeht, einem naturnahen Schlosspark im französischen Stil im Besitz der Familie
von Reuß.

Nach dem Kaffeetrinken im ehemaligen Schösserhaus geht es mit dem Bus zum
Rittergut Kössern, wo Herr Tobaben alle Teilnehmer in seinem privaten Gartenkleinod,
einem rekonstruiertem Barockgarten an der Mulde, begrüßen wird. Zum Abschluss
können im Hofladen im Rittergut nachhaltig und regional produzierte Lebensmittel
eingekauft werden.

Reiseleitung: Claudia Siebeck und Michael Berninger

Die Teilnahmegebühr von 55 € pro Person beinhaltet den Bustransfer ab Leipzig und zurück,
das Mittagessen (Getränke werden individuell gezahlt), die Kaffeezeit, Führungen und alle Eintrittsgelder.

 

Wann
25.08.2019, 09:30   bis   18:30 Uhr
Teilnahmegebühr(en)
Teilnahmegebühr(en)
Einfache Unkostenpauschale € 55,00
Freiwillig: mit 5€ Förderbeitrag € 60,00